Link verschicken   Drucken
 

Rückmeldung zu den Ergebnissen der Qualitätsanalyse NRW

13.03.2018

Liebe Eltern!

Wir freuen uns über hervorragende Ergebnisse der Qualitätsanalyse NRW. Folgende Aspekte wurden in die Bewertungsanalyse mit eingebunden:

  • Dokumentenanalyse (Schulprogramm, Konzept Leistungsbeurteilung, Fortbildungskonzept, schulinterne Arbeitspläne)
  • Interviews mit Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehrkräften, nicht lehrendem Personal und der Schulleitung
  • 24 Unterrichtsbeobachtungen
  • Akteneinsicht vor Ort
  • Schulbegehung
  • Im Abstimmungsgespräch (13.03.2016) vereinbarte Prüfkriterien

Die Bewertung erfolgt auf den vier in der folgenden Tabelle beschriebenen Stufen:

Stufe

Beschreibung

++

Das Kriterium ist beispielhaft erfüllt:

Die Qualität ist exzellent, die Ausführung ist beispielhaft und kann als Vorbild für andere genutzt werden.

+

Das Kriterium ist eher erfüllt.

Die Qualität entspricht den Erwartungen.

-

Das Kriterium ist eher nicht erfüllt:

Die Qualität entspricht überwiegend nicht den Erwartungen.

--

Das Kriterium ist überhaupt nicht erfüllt:

Die Qualität ist so problematisch, dass negative Effekte eintreten.

 

Anhand der in der Tabelle beschriebenen Analysekriterien wurden folgende Aspekte bewertet:

Lehren und Lernen

  • Ergebnis- und Standardorientierung

Hier hat unser Schulprogramm die höchste Bewertungsstufe (++) erhalten. Unsere schulinternen Arbeitspläne (-) müssen wir noch hinsichtlich Zeitschiene und Standortbezug überarbeiten.

  • Kompetenzorientierung

Hier haben wir in allen Kategorien die höchste Bewertungsstufe (++) erhalten. Insbesondere die Unterrichtsqualität wurde hervorragend bewertet.

  • Lern- und Bildungsangebot

Hier haben wir die höchste Bewertungsstufe (++) erhalten.

  • Lernerfolgsüberprüfung und Leistungsbewertung

Auch hier haben wir die höchste Bewertungsstufe (++) erhalten. Da unser Konzept zur Leistungsbeurteilung erst zum 2ten Halbjahr 2017/2018 umgesetzt wurde, sind Aspekte der Nachhaltigkeit mit (+) bewertet worden.

  • Feedback und Beratung

Die Beratung der Schülerinnen und Schüler sowie der Eltern wurde mit der höchsten Qualitätsstufe (++) bewertet. Ein Schülerfeedback zur Verbesserung der Lehr- und Lernprozesse wird an unserer Schule noch nicht umgesetzt (-).

  • Bildungssprache und sprachsensibler Fachunterricht

Hier wurden wir mit (+) bewertet.

  • Ganztag und Übermittagsbetreuung

Hier wurde unser verlässliches außerunterrichtliches Angebot mit (++) und die konzeptionelle Zusammenarbeit mit der OGS mit (+) bewertet.

Schulkultur

Darunter fallen folgende Aspekte:

  • Demokratische Gestaltung
  • Umgang mit Vielfalt und Unterschiedlichkeit
  • Schulinterne Kooperation und Kommunikation
  • Gestaltetes Schulleben
  • Externe Kooperation und Vernetzung
  • Gestaltung des Schulgebäudes und –geländes

Hier haben wir in allen Ober- und Unterpunkten die höchste Qualitätsstufe (++) erreicht.

Führung und Management

  • Pädagogische Führung

Hier wurden wir in den einzelnen Unterpunkten mit (+) und (++) bewertet.

  • Ressourcenplanung und Personaleinsatz

Hier wurden wir in den einzelnen Unterpunkten mit (+) und (++) bewertet.

  • Fortbildung und Fortbildungsplanung

Hier wurden wir in allen Unterpunkten mit der höchsten Qualitätsstufe (++) bewertet.

  • Strategien der Qualitätsentwicklung

Hier wurden wir in allen Unterpunkten mit (+) bewertet.

 

Ergebnisse der Unterrichtsbeobachtung

Besonders gefreut haben wir uns über die hervorragenden Rückmeldungen zur Unterrichtsqualität. Diese wurde im Rahmen von 24 Unterrichtsbeobachtungen in folgenden Kategorien beurteilt:

  • Transparenz und Klarheit
  • Schülerorientierung
  • Problemorientierung
  • Umgang mit Sprache
  • Lehr- und Lernzeit
  • Lernumgebung
  • Unterrichtsklima
  • Selbstgesteuertes Lernen
  • Individuelle Lernwege
  • Partner- bzw. Gruppenarbeit
  • Plenum
  • Medien bzw. Arbeitsmittel

In jeder der angeführten Kategorien haben wir mindestens gut und überwiegend sehr gut abgeschnitten.

Aus den Ergebnissen ergibt sich folgende Bilanzierung:

Stärken

  • Schulprogramm
  • Schüleraktivierende differenzierende Unterrichtsgestaltung
  • Lernberatung
  • Schulkultur – Miteinander
  • Schul- und Unterrichtsentwicklung als gemeinsame Aufgabe

 

Impulse

  • Konkretisierung der schulinternen Arbeitspläne
  • Entwicklung einer systematischen Feedbackkultur
  • Partizipative Konzeptentwicklung auch mit Eltern