Link verschicken   Drucken
 

Forder-Förderkonzept

1. Grundsätze

 

Die Verschiedenartigkeit der Schülerinnen und Schüler sehen wir als eine Chance und Herausforderung, Unterschiede zu bejahen und Stärken zu sehen.

Es liegt uns besonders daran:

 

  • die Leistungen zu verbessern, indem vorhandene Stärken und Schwächen möglichst   früh und genau diagnostiziert werden.
  •  Schüler dementsprechend individuell gefördert und gefordert werden (Aspekt der Prävention).
  •  die Selbständigkeit zu fördern, indem wir die Schülerinnen und Schüler anleiten, ihre Arbeit möglichst eigenständig zu organisieren und zu kontrollieren.
  • ihnen fächerübergreifende und fachspezifische Lern- und Arbeitstechniken zu vermitteln (Methodenkonzept).
  •  die Sozialkompetenz zu steigern
  •  eine sinnvolle Verzahnung von Diagnostik und Förderung sicherzustellen.

 

Hier können Sie das Förderkonzept weiterlesen

 

Forderkonzept
Eine Zielperspektive der Unterrichtsarbeit ist der möglichst optimale Brückenschlag zwischen Potential und Leistung beim einzelnen Kind. Die Sünte Rendel Schule versucht diese Potentialentfaltung auch bei den leistungs- starkern Kindern zu ermöglichen. Neben der Binnendifferenzierung im Regelunterricht sollen  verschiedene Angebote dies ermöglichen:

 

Drehtürmodell
Wenn Kinder Stärken in einem bestimmten Fach haben, so haben sie die Möglichkeit, den Fachunterricht eines höheren Jahrgangs zu besuchen. Dies wird nicht grundsätzlich forciert, sondern soll als Angebot dienen. Erst erfolgt nach gemeinsamen Rücksprachen zwischen Lehrern, Eltern und Schülern. Die Kinder verbleiben in ihrer vertrauten Klassenstruktur, haben in ihrem starken Fach die Möglichkeit, sich Lerninhalte des höheren Jahrgangs anzueignen. Die Klassenarbeiten und Hausaufgaben

 

Überspringen
In Absprache mit dem Kind, den Eltern und Lehrern besteht die Möglichkeit, dass Kinder einen Jahrgang überspringen.

 

Mathe-Forderunterricht
Jeweils für den 3ten oder 4ten Jahrgang wird einmal wöchentlich eine Mathe-Forderstunde angeboten. Die Kinder haben hier die Möglichkeit, sich in einer homogenen Kleingruppe intensiv mit mathematischen Inhalten und Knobeleien vertiefend aus- einanderzusetzen. Gleichzeitig dient der Forderunterricht als Vorbereitung für die Mathematikwettbewerbe.

 

Englisch-Forderunterricht

Seit dem Schuljahr 2016/2017 bieten wir im 3ten Jahrgang einen Englischforderunterricht an. Hier haben die Kinder die Möglichkeit,  sich in mündlicher und schriftlicher Form vertiefend mit der englischen  Sprache auseinanderzusetzen.

 

Mathematikwettbewerbe
Wettbewerbe im sportlichen, mathematischen, sprachlichen und künst- lerischen Bereich ermöglichen es den Kindern, auf anspruchsvolle Art und Weise interessegeleitet zu lernen (s. Wettbewerbe).