Link verschicken   Drucken
 

Ende der Grundschulzeit

Alles Gute!
Ein neues Kapitel wird aufgeschlagen, ein Vergangenes geschlossen. Ebenso wie die Kinder zur Einschulung mit erwartungsvoller Aufregung wie ängstlicher Vorsicht die ersten Schritte in die Schule gemacht haben, so gehen sie – gefüllt mit vier Jahren Wachstum an Erlebnissen, Erfahrungen und Wissen -  mit ebensolchen Schritten aus der Schule heraus.


Eltern, Lehrern und den Kindern ist und bleibt dieser Tag ein besonderer und soll daher auch als ein solcher gestaltet werden: In der ersten Unterrichtsstunde findet ein ökumenischer Entlassgottesdienst statt, der thematisch und inhaltlich für diesen Anlass gestaltet ist. Die Viertklässler übernehmen hier in der Regel einzelne Gestaltungselemente.


In den anschließenden zwei Schulstunden haben KlassenlehrerIn und Kinder die Möglichkeit, ihre letzten gemeinsamen Stunden zu verbringen. In welcher Form diese inhaltlich gefüllt werden, liegt an der KlassenlehrerIn, die für „ihr Team“ sicherlich das Geeignete vorbereiten wird. In diesem Rahmen werden auch die Abschlusszeugnisse ausgegeben.


Nach Ende der dritten Unterrichtsstunde haben sich die Klassen eins bis drei bereits auf dem Schulhof zu einem Spalier aufgestellt. So wie die Kinder zu Beginn der Schulzeit begrüßt wurden, werden sie nun mit Jubelrufen und vielen bunten Gefühlen verabschiedet. Eine neue spannende Zeit beginnt.

 

Wir wünschen allen Viertklässlern viel Glück!